ELISABETH GRANDJEAN studierte Gesang an der Musikhochschule Köln bei Prof. Margit Kobeck. Den Abschluss ihres Studiums bildete die Künstlerische Reifeprüfung in den Bereichen Oper, Oratorium und Lied. Weiterführende Studien bei Prof. Christiane Hampe, Karlsruhe, Prof. Barbara Schlick, Köln, Meisterkurse bei Kammersänger Kurt Widmer, Basel, und Prof. Norman Shetler, Wien, (Liedgestaltung) ergänzen ihre Ausbildung.

Bei Opernprojekten, Oratorienaufführungen und im Bereich der Kammermusik hat sich Elisabeth Grandjean als Solistin über den Raum Koblenz hinaus einen Namen gemacht.
Ihr Repertoire umfasst Werke vom Frühbarock bis zur Moderne, darunter die großen Oratorienpartien, Messen, Kantaten, Lieder und Kammermusik, sowie Arien und Songs aus Oper, Operette und Musical.

Im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit arbeitete sie bereits mit namhaften Sängern, Dirigenten und Orchestermusikern zusammen. Zu den Höhepunkten ihrer Arbeit zählen Aufführungen mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, der Brandenburgischen Philharmonie Potsdam, dem Carolean Chamber Orchestra Dublin, dem Orchester des Staatstheaters Mainz und Mitgliedern der Staatsphilharmonie Ludwigshafen, des Gürzenichorchesters Köln und des WDR Sinfonieorchesters Köln.

In der Spielzeit 2006/2007 sang Elisabeth Grandjean die Partie des Solosoprans in der Oper „Jakob Lenz“ von Wolfgang Rihm am Theater der Stadt Koblenz.

Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtet Elisabeth Grandjean an der Musikschule der Stadt Koblenz und leitet dort den Fachbereich Gesang/Musiktheater.